Implantologie – Ihr neues Lächeln | Dental.Ruhr in Bochum

Implantologie bei Zahnverlust: Moderne Lösung für ein schönes Lächeln

Stellt der Verlust eines Zahns für den Betroffenen häufig zunächst ein rein optisches Problem dar, kann sich dieser Verlust aber zu einem gesundheitlichen Problem entwickeln. Erschwerte Nahrungsaufnahme, Probleme bei der Aussprache, aber teilweise auch Scham über das „ruinierte“ Lächeln können sich auf Dauer zu einem schwerwiegenden physischen und auch psychischen Problem entwickeln.

Langfristige Beschwerden, die durch Funktionsstörungen im Kausystem ausgelöst werden, können sich zudem auf den Kopf, den Nacken und den Schulterbereich ausweiten. Zahnverlust sollte also von den Betroffenen ernst genommen werden, da eine schnelle Behandlung langfristige Folgen eindämmen kann.

 

Implantate – Eine persönlich angepasste und ansprechende Lösung

Zahnimplantate bieten dabei eine gute Möglichkeit, den Verlust eines oder mehrerer Zähne auszugleichen und dabei die benachbarten Zähne zu schonen. Bei einer Zahnbrücke wiederum müssen diese umliegenden Zähne geschliffen werden. Bei der Implantologie wird eine Schraube aus Keramik oder Titan, das eigentliche Implantat, im Knochen des Ober-oder Unterkiefer verankert. Sie wirkt damit als eine Art künstliche Zahnwurzel und ist, durch ihre Verankerung im Zahnfleisch, nicht sichtbar.

Auf diese Schraube wird das sogenannte Abutment montiert, welches wiederum die Zahnkrone trägt, die individuell an den Patienten angepasst wird. Dabei können verschiedene Behandlungskonzepte zum Einsatz kommen, vom Einzelzahn bis zum vollständigen Gebiss können die Bedürfnisse des Patienten berücksichtigt werden.

 

Weitere Vorteile eines Implantats

Zu den bereits genannten Vorteilen, kommt die gute Verträglichkeit eines Implantats hinzu, gerade wenn dieses aus Titan hergestellt ist. Diese Verträglichkeit kommt dadurch zustande, dass Titan, in Verbindung mit Sauerstoff, eine Oxidschicht auf der Oberfläche des Implantats bildet.

Durch die volle Belastbarkeit von festsitzenden Implantaten und der Verwachsung der Schrauben im Knochen, kann der Knochenrückgang vermieden bzw. aufgehalten werden. Dies sorgt für einen längerfristigen Halt der Implantate und unterstützt den Erhalt der individuellen Gesichtszüge der Patienten. Zudem können die Kronen oder Prothesen, bezüglich der Form oder der Farbe, an die natürlichen Zähne angepasst werden.

 

Besonderheiten bei der Behandlung mit Implantaten

Durch die vielfältigen Möglichkeiten und Chancen, die die Implantologie bietet, ist es notwendig, dass vor der eigentlichen Behandlung eine ausführliche Voruntersuchung stattfindet. Besonders die Qualität der vorhandenen Knochen im Kiefer kann gegebenenfalls eine Knochenbehandlung vor dem Einsetzen des Implantats notwendig machen.

 

Beratung zum Thema Implantologie bei Dental.Ruhr

Falls Sie eine Beratung oder mehr Informationen Rund um das Thema Implantologie wünschen, nehmen Sie einfach über unser Formular mit uns Kontakt auf oder rufen Sie uns direkt unter der Nummer 0234 324372-14 an. Wir freuen uns auf Sie und Ihre Fragen.

Zurück